Warenkorb
Vor 17:00 Uhr bestellt, heute verschickt!
Kostenloser Versand ab 25 € (NL) und 50 € (EU)
100 Prozent diskret versendet
Machen Sie Ihr eigenes CBD-Öl? Sehen Sie sich die Tipps bei Dutch Vitals an

Machen Sie Ihr eigenes CBD-Öl

Immer mehr Menschen entdecken die positiven Auswirkungen der Einnahme von CBD-Öl auf ihre Gesundheit. Sie können CBD-Öl kaufen, aber wussten Sie, dass Sie es auch zu Hause auf Basis von CBD-Isolat oder CBD-Paste herstellen können? Möchten Sie mehr wissen oder möchten Sie CBD-Öl auch selbst herstellen? In diesem Artikel erklären wir, wie man CBD-Öl zu Hause herstellt, was man dabei beachten sollte und welche Vorteile es hat, sein eigenes CBD-Öl herzustellen.

Inhaltsverzeichnis

Warum dein eigenes CBD-Öl herstellen?

  • Sie können den CBD-Anteil im Öl sehr genau bestimmen. 
  • Selbermachen ist billiger als fertiges Öl zu kaufen. 
  • Den Geschmack des Öls bestimmen Sie selbst und können beispielsweise Ihr bevorzugtes Trägeröl auswählen.
  • Die Herstellung Ihres eigenen CBD-Öls ist ein Sprungbrett für die Herstellung Ihrer eigenen CBD-Produkte und Esswaren. 
  • Indem Sie zusätzliche Kräuter oder andere Zutaten hinzufügen, stellen Sie Ihr eigenes, einzigartiges Nahrungsergänzungsmittel her.

CBD-Öl zu Hause mit Isolat oder CBD-Paste herstellen

Die Basis eines jeden CBD-Öls bildet Cannabidiol, kurz CBD. CBD ist eine nicht-psychoaktive Komponente von Cannabis. Nicht zu verwechseln mit THC, das psychoaktiv ist und ein „High“ hervorrufen kann. Indem Sie CBD in einem Öl auflösen, können Sie es in CBD-Öl verwandeln. Im Prinzip können Sie dafür jede Art von Öl verwenden, solange es unbedenklich eingenommen werden kann. Die meisten Menschen bevorzugen Hanfsamenöl, Olivenöl oder Kokosnussöl für den Geschmack. Sie können auch Traubenkernöl, Lachsöl oder Sonnenblumenöl verwenden.

Um das CBD sicher und korrekt aus der Cannabispflanze zu extrahieren, wird eine überkritische CO2-Extraktionstechnik verwendet. Das CO2 wird unter hohem Druck und bei einer genau festgelegten Temperatur verwendet, um das CBD aus der Pflanze zu extrahieren. Dies erfordert spezielle Geräte, die die meisten Menschen nicht in ihren Küchenschränken haben. Es ist daher viel einfacher (und sicherer), reines CBD zu kaufen und dann CBD-Öl daraus herzustellen. Sie können dafür zwei Formen von CBD verwenden: CBD-Kristalle (Isolat) und CBD-Paste.

CBD-Öl mit Isolat herstellen

Ist es Ihnen wichtig, dass das CBD-Öl überhaupt kein THC enthält (also 0,00%)? Zum Beispiel, weil Sie einen Beruf ausüben, in dem Sie kein THC im Blut haben dürfen? Dann können Sie sicher Ihr eigenes CBD-Öl herstellen CBD-Isolat. CBD-Isolat liegt in Form von Kristallen vor und wird durch einen zusätzlichen Filterprozess nach der CO2-Extraktion gewonnen. Dies filtert alles Pflanzenmaterial und THC heraus und hinterlässt nur das reine CBD.

Herstellung von CBD-Öl auf Basis von CBD-Paste

Möchten Sie den Entourage-Effekt voll ausnutzen? Und ist es für Sie kein Problem, wenn das Cannabisöl einen kleinen Prozentsatz (weniger als der gesetzlich zulässige Prozentsatz) THC enthält? Dann kannst du es am besten machen Vollspektrum-CBD-Paste verwenden, um Ihr CBD-Öl herzustellen. Der Entourage-Effekt sorgt dafür, dass sich die einzelnen Bestandteile der Cannabispflanze gegenseitig verstärken, sodass Sie jeden Tropfen CBD-Öl, den Sie einnehmen, optimal nutzen. CBD-Paste ist der Extrakt, der nach der oben erwähnten überkritischen CO2-Extraktion übrig bleibt und zu etwa fünfzig Prozent aus CBD besteht. Darüber hinaus ist CBD-Paste reich an Cannabinoiden wie CBG, CBN, CBC, CBDA und Terpenen, Phenolen und Pigmenten. 

Wie viel CBD und wie viel Öl sollte ich verwenden?

Die beiden Bestandteile von CBD-Öl sind also CBD (Isolat oder Paste) und ein Trägeröl. In welchem ​​Verhältnis sollte man es mischen? Das hängt von dem Prozentsatz an CBD ab, den Sie letztendlich in Ihrem Öl haben möchten. Möchten Sie ein leichtes CBD-Öl? Dann bleiben Sie bei 5 % CBD. Bei einem durchschnittlich starken CBD-Öl beträgt der Prozentsatz etwa 10 % und ein starkes CBD-Öl kann bis zu etwa 25 % CBD enthalten. Alles dazwischen ist natürlich auch möglich, denn Sie stellen das Öl selbst her! Denken Sie auch daran, dass CBD-Isolat praktisch 100 % CBD und Nudeln 50 % CBD enthalten. Wie viel CBD muss man mit wie viel Öl mischen, um 10 ml eines bestimmten Prozentsatzes an CBD-Öl zu erhalten? Das haben wir bereits für Sie berechnet:

10 ml CBD-Öl CBD Olie
5% Vollspektrum 1 ml CBD-Paste 9 ml Öl
5 % reines Isolat 500 mg CBD-Isolat 9,5 ml Öl
10% Vollspektrum 2 ml CBD-Paste 8 ml Öl
10 % reines Isolat 1000 mg CBD-Isolat 9 ml Öl
20% Vollspektrum 4 ml CBD-Paste 6 ml Öl
20 % reines Isolat 2000 mg CBD-Isolat 8 ml Öl
25% Vollspektrum 5 ml CBD-Paste 5 ml Öl
25 % reines Isolat 2500 mg CBD-Isolat 7,5 ml Öl

CBD-Öl in 5 Schritten herstellen

  1. Bestimmen Sie die Anzahl der ml und den Prozentsatz des CBD-Öls, das Sie herstellen möchten, und geben Sie die Ölmenge in eine Glasschale. 
  2. Um sicherzustellen, dass sich das CBD richtig im Öl auflöst, empfehlen wir, das Öl in einem Wasserbad zu erhitzen. Idealerweise erhitzen Sie das Öl auf eine Temperatur zwischen 78° und 80° C. 
  3. Ist das Öl auf Temperatur? Fügen Sie dann das CBD hinzu.
  4. Lassen Sie das Öl 15 Minuten bei dieser Temperatur stehen und rühren Sie häufig um. 
  5. Lassen Sie das Öl dann abkühlen und voilà: Ihr eigenes CBD-Öl ist fertig!

Haben Sie Fragen zur Herstellung Ihres eigenen CBD-Öls oder möchten Sie mehr über CBD erfahren? Dann zögern Sie nicht einen Moment kontakt Aufzeichnung. Unsere erfahrenen CBD-Spezialisten helfen Ihnen gerne weiter.

Teile diesen Artikel

Bestellung vor 17:00 Uhr

noch am selben Tag verschickt

Weltweiter Versand

ab 25 € (NL) und 50 € (EU)

Diskret versendet

ohne Logos verpackt

Hohe Mengenrabatte

mehr bestellen, weniger bezahlen

Die Bewertung von dutchvitals.com at Webshop Keurmerk Kundenbewertungen ist 9.7 / 10 basierend auf 12 Bewertungen.